Rund um den Greyerzer-See


Es ist lange her, dass ich euch an dieser Stelle über meine Wanderungen berichtet habe. Eigentlich viel zu lange. Sind doch wieder viele neue Strecken erkundet worden. Doch, allein mit dem Wandern ist die Strecke noch nicht in auf dieser Seite. Zumindestens für diesen Weg jedoch, mach ich mir nun endlich mal die Arbeit. Erwandert wurde er nämlich an einem der wenigen schönen Tagen im Frühjahr 2013.

Start der Wanderung ist in Broc (FR) direkt bei der Cailler. Dort kann man sein Auto gratis parken, und kommt auch mit dem ÖV gut hin. Von dort führt uns die Wanderung ans Seeufer. Sie ist komplett markiert, ein Verlaufen quasi ausgeschlossen. Bei der Verzweigung besteht die Möglichkeit, den Weg von Rechts nach Links oder umgekehrt zu machen, wir biegen links ab, und laufen zuerst das weniger strenge Stück in Richtung Corbieres.¨

Wir geniessen dabei eine fantastische Aussicht auf die Berge und den See, und wandern abseits von Asphalt (bis auf wenige, kurze Stücke, die wir rasch wieder vergessen.)

Die Strecke führt im Wald, und später entlang von Weiden weiter bis zu einer Brücke, wo wir den See überqueeren.

Von dort aus führt uns eine Treppe steil empor, die angenehme Seite ist leider schon abgeschlossen. Natürlich könnten wir genau gleich zurückwandern, doch wir wollen ja „herumkommen“. Der Rückweg ist, wie wir meinen, nicht gerade gemütlich. Er hat einige Abstiege und geht dafür auch gleich wieder hoch. Der Weg ist also, im Gegensatz zur Gegenseite, streng. Aber man kanns gut schaffen.

Nach ungefähr 3 Stunden sind wir wieder am Ausgangspunkt, und haben eine schöne, abwechslungsreiche Wanderung abgeschlossen.

Kommentar verfassen