Les Groges du Durnand


Wie wäre es, wenn es eine Wanderung gäbe, die Ganzjährig höchstspannung verspricht, und erst noch ein anstrengendes, und schönes Abendteuer?

Dann ist ein Besuch in der Durand-Schlucht das richtige!

Dieser Wandervorschlag ist für die ganze Familie, und ganz bestimmt ein kleines Abendteuer, ohne allerdings sich all zu grossen Gefahren auszusetzen.

Der Start in Bovernier errinnert uns daran, dass die Züge nicht im Takt fahren, und dass dies ein Bahnhof „Arret sur demande“ ist, und das wir uns im Französischen Teil der Schweiz befinden.

Vom Bahnhof aus ist der Weg ausgeschildert, aber die Zeitangabe stimmt nicht. Man braucht ca. 25 Minuten bis zum Eingang, wo man im Restraurant einen Eintritt zahlen muss. (6.- Fr. für Erwachsene).

Von dort aus kann man nicht mehr ab dem Weg kommen. Über 300 Treppenstufen gehts in die Höhe, durch, oder bessergesagt, über der Schlucht. Höhenangst ist zwar ein Gefühl, dass einem einigemale überkommt, doch, die Treppen wurden vor wenigen Jahren Saniert.

Am ende der Schulcht folgen wir dem Wanderweg zurück zum Bahnhof.

Anfahrt: Mit der SBB bis Martigny und von da mit Otieres Bahn bis Bovernier.

Verpflegung: Vor der Schlucht gibts ein Restaurant. Wurde durch uns nicht getestet.

Ausstattung: Gutes Schuhwerk, Wanderschuhe empfohlen, aber nicht unbedingt nötig.

Landschaft: Cool

Beste Wanderzeit: GANZJÄHRIG

Dauer: ca. 2h

Und nun die Bilder:

_IGP1968 _IGP1967 _IGP1966 _IGP1964 _IGP1965 _IGP1962 _IGP1959 _IGP1958 _IGP1957 _IGP1956 _IGP1951 _IGP1952

Kommentar verfassen