Sydney ist Sydney ist Sydney


Sydney, ja, die Stadt hats mir schon lange angetan. 2001, bei meinem ersten Besuch war ich bestimmt 5 mal in Sydney. Letztes mal waren es noch 3 mal. Es ist eine pulsierende Metropoloe, die viel zu bieten hat. Es gibt einiges, was man in Sydney getan haben sollte. Und, da weiss ich schon fast nicht, wo anfangen, und wo aufhören.

Am besten, wir starten bei den bekannten: Natürlich: Harbourbridge und Operahouse. Das sind sicher die zwei allerbekanntesten Sydney-Attraktionen überhaupt! Und sie sind nicht mindereindrücklich, wenn man sie mehrfach sieht. Ich kann sie nicht oft genug sehen. Die Brücke zu überqueeren, zu Fuss, mit dem Bus, Auto und der Bahn ist natürlich auch was tolles. Oder, man „klettert“ darüber, was für ein „paar“ (ca. Au$ 150) Dollar auch geht. Nichts für Leute mit Höhenangst. Schwindelfreiheit ist da eine Voraussetzung, die man schon mitbringen sollte, und sicher empfehle ichs niemandem mit Höhenangst.

Unterkünfte gibts in Sydney wie Sand am Meer, schlechte, und gute. Ich erwähne hier mal zwei sehr gute Zum einen das YHA Central, direkt am Bahnhof gelegen, eine der grössten YHAs überhaupt. Dennoch top Service, freundlich und sehr ruhig. (Wenn man bedenkt, dass man mit ca. 600 anderen Backpacker untergebracht ist). Die zweite YHA, welche ich euch unbedingt empfehlen will, ist wunderschön gelegen, und dennoch nicht ganz von der Welt. Die YHA Glebe Point! Sehr freundlich, absolut top, und wunderbare Dachterrasse. Auch gibts ein PC um ins Internet zu gehen.

Was noch unbedingt gesehen werden sollte, ist der Sydney Zoo, teuer, ok. Aber, es gibt keinen Zoo mit einer solchen Aussicht. Ganz bestimmt nicht! Versprochen! Sydney dient als Kulisse, und „davor“ ist der wunderschön gelegene Zoo, der nicht klein ist.

Es gäbe noch sehr viel zu erzählen. Aber ich sage nur eins: Sydney ist immer eine Reise wert!

1_AUS0072 1_AUS0065 1_AUS0060 1_AUS0057 1_AUS0050 1_AUS0408 1_AUS0363 1_AUS0334 1_AUS0326 1_AUS0124 1_AUS0123 1_AUS0075

Kommentar verfassen