Rund um Auckland


Als Tourist fällt einem sehr schnell auf, dass das Busnetz eine einzige Katastrophe ist, Linien sind rein theoretischer Natur, und Tarifverbund ist auch ein Fremdwort. Ganz im Gegensatz zu Wellington. Man kann zwar innerhalb des „CBD“ auch zu Fuss gehen, allerdings liegt die Stadt teilweise sehr hügelig, was zu sehr strengen Anstiegen führt.  Die Stadt ist auch nicht gerade die schönste, welche ich je gesehen habe. Wenn… ja, wenn da nicht Devonport wäre.

Einfach unglaublich, liegt es genau gegenüber vom Stadtzentrum, und doch ist man in einer komplett anderen Welt. Von dort aus hat man einen wunderbaren Ausblick auf Auckland; ein wunderschöner Strand, ein Hügel mit einem wunderbaren Park darauf. Es war die erste wirklich absolut positive Überraschung. Es wird nicht die letzte gewesen sein.

Um nach Devonport NZ zu kommen, kann man die Fähre nehmen. Es ist der schnellste Möglichkeit, und erst noch eine wirklich schöne.

Natürlich hab ich euch ein paar Bilder mitgebracht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen