Roadtrains


Australiens Bahnnetz ist, sagen wir mal, dürftig. NSW und VA haben noch ein ganz passables. Aber übers Land gehen nur wenig Linien, genau genommen eine von Ost nach West. Und, von Südaustralien eine nach Norden. 

Darum ist es erforderlich, dass Roadtrains den Rest des nicht eben kleinen Landes mit Nahrung versorgen, und all den anderen Gütern. Diese sind teilweise erheblich grösser und länger, als in anderen Länder.

Auch die gefahrenen Geschwindigkeiten sind nicht ohne.

(Wikipedia) ->
Bei australischen Lastwagenkombinationen spricht man ab einer Länge von 36,50 Metern von einem Road Train. Ab dieser Länge ist das Befestigen des gleichlautenden Warnschildes zwingend vorgeschrieben. Erlaubt sind maximal 53,50 Meter Länge, ein maximales Fahrzeuggewicht bis 132 Tonnen ohne Zugwagen und eine maximale Höhe von 4,60 Meter. Sie dürfen eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h in den Staaten Victoria und Western Australia und von 90 km/h in New South Wales, Queensland und South Australia nicht überschreiten. Die Zugmaschine eines Road Train muss mindestens eine Leistung von 370 kW (500 PS) haben.

Weil ich weiss, dass einige grosse Bewunderer dieser Fahrzeugkombinationen sind, habe ich so viele fotografiert, wie mir möglich waren, und euch die Bilder natürlich mitgebracht. Darum geniesst es. 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen