Erste Woche in Neuseeland – Wahrer Traum?

Ein Flug mit Emirates von Zuerich via Dubai nach Melbourne und weiter nach Auckland, quasi zwei Tage im Flugzeug. Immerhin hatte ich von Zuerich nach Dubai das grosse Glueck, vier Plaetze fuer mich allein zu haben. (Ach ja, wer denkt: Kann die jetzt gar nicht mehr schreiben? Doch, kann sie, naja, halbwegs. Aber Umlaute auf einer Englischen Tastatur... naja, whats happen, die Fehler duerft ihr als Geschenk behalten). In Auckland angekommen, empfing mich die Einwohner ueberaus freundlich und zuvorkommend. Ich bekam unerwartet viele gute Tips, wo ich hin kann, und was schoen waere. Das hat mir echt eindruck gemacht. So was habe ich noch nirgends erlebt.


Rund um den Greyerzer-See

Es ist lange her, dass ich euch an dieser Stelle über meine Wanderungen berichtet habe. Eigentlich viel zu lange. Sind doch wieder viele neue Strecken erkundet worden.


St-Ursanne – Frankreich und zurück

Die Doubs ist mit sicherheit einer der interesanntesten kleinen Flüsse, die es überhaupt gibt. Nicht nur, dass die Quelle und die Mündung nur 90km



Von Schaffhausen via Rheinfall nach Rheinau

Die Ostschweiz hat viel zu bieten. So hoffe ich, dass ich nicht vollkommen daneben liege, wenn ich sage, dass Schaffhausen da auch dazu gehört. Aus meiner Sicht auf jedenfall. Wie dem auch sei. An einem schönen Sommertag wandern wir von Schaffhausen durch die Altstadt, welche sehr sehenswert ist, zum Rhein und dann diesem entlang zum Rheinfall. Der grösste Wasserfall der Schweiz ist immer eine Sehenswürdigkeit. So sind auch an diesem Tag viele Leute vor Ort. Die Wanderung von Schaffhausen zum Rheinfall ist keine besonders lange, dafür gut ausgeschildert. Nach dem Staunen am Rheinfall und viele Fotos später wanderten wir weiter dem Rhein entlang,


2

5 Seen und der Pizol

Zusammen mit den Wanderfreunden aus Heitenried fahren wir in die Ostschweiz, um von Wangs auf den Pizol zu fahren. Weil ich ja schon mit der Juso in Wangs war...


Fribourg Region isst…

Fribourg Region Am Wochenende wurde ich von Fribourg Region eingeladen, an einem Wochenende voller Gaumenfreuden und Augenweiden teilzunehmen. Ich möchte euch gerne von diesem wirklich schönen Wochenende berichten.



3

Warum die SNCF nicht im Takt fährt

Die SNCF, (Société nationale des chemins de fer français) (ungefähr: Nationale Französische Eisenbahngesellschaft), sie ist günstig, und hat in jedem Zug mindestens ein, meistens zwei Zugbegleiter. Zwei Lokführer sind natürlich auch nötig, so muss das sein. Beides wurde von den Gewerkschaften mit langen Streiks immer wieder durchgesetzt. Die Grundidee der SNCF war, dass jeder Ort mit mehr als 1500 Einwohner einen Bahnhof und somit ein Schienenanschluss bekommt. Davon ist natürlich nicht mehr alles übrig. Doch, wie stehts um die SNCF wirklich? Wie ist sie Aufgebaut?


8

Günstig Bahnfahren mit SBB, SNCF und DB

Wer in der Schweiz bleiben mag, hat einige Sparmöglichkeiten mit den SBB. So kann auf weiten Strecken eine 9- Tageskarte zum Halbtax bezogen werden, die am Wochenende unbeschränkt gilt. Auf nahe Strecken löst man natürlich entweder ein "halbes"


1

Was ist der „Volksmarsch“?

Leser dieses Blogs lesen abundzu den Begriff Volksmarsch bei mir, und fragen sich, was das eigentlich ist. Nun, das richtige Wort wäre heute wohl öffentlicher Wandertag. Es handelt sich um Wandergruppen, die an bestimmten Wochenenden einen Wandertag am Samstag und Sonntag oder an einem der beiden Tagen durchführen. Dabei ist die Zielgruppe Familien und natürlich auch andere Wanderfreunde. Die meisten Wandergruppen bieten jeweils im Winter und im Sommer eine Wanderung an. Im Winter sind die Streckenlängen meistens 5 KM / 1,5h für Familien und 10 KM / 3h für Junge, Jungebliebene und Sportliche Menschen. Im Sommer kommt dazu noch als kleines Zückerchen für mich 20 KM / 5h, welche aber von gesunden Menschen immer gut absolviert werden können.