Outback-Stadt Kalgoorlie-Boulder (WA)


Der Weg ist das Ziel. Doch, auch dieser Weg führt wohin. Und, diesmal führt er nach Kalgoorlie und Boulder. Eine, nein, zwei schöne Städte mitten im Nirgendwo. Und wie so oft, sind dies Orte, an dem Bodenschätze gesucht und in diesem Fall auch gefunden werden. Hier, In Kalgoorlie oder wars doch in Boulder, steht eine der grössten Tagbauminen für Gold der Welt. Die kann man tatsächlich besichtigen. Dazu kommen einige Museen, zum Beispiel das über den Goldabbau.

Um da draussen überhaupt Wasser zu haben, wurde eine fast 1000km lange Pipeline gebaut. Die Stadt ist auch sonst wunderschön. Sie kommt einer historischen Stadt wohl am nächsten.

Und zum Schluss noch dies: Der Name Kalgoorlie kommt aus der Sprache der Aborigines, genauer gesagt vom Wort Karlkurla (sprich: gall-gall-la), das so viel bedeutet wie „Platz der glänzenden Birnen“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen