Geisterklamm Leutasch


Die Geisterklamm in Leutasch ist wirklich etwas spezielles! Ist doch seit Jahrtausenden der Klammgeist dort zu Hause, und wartet nur darauf, alle, welche durchwollen, zu erschrecken. Allerdings wurde er schon lange nicht mehr gesehen. Vielleicht, wenn man mit etwas Respekt durch die Geisterklamm spaziert, und dabei die frische Luft einatmet, ja, dann könnte er sich doch noch zeigen. Wer weiß!

Sollte es nicht der Geist sein, so sind es vielleicht die Wasserzwerge oder Wasserfeen, die sich zu einem Gesellen. Jedenfalls ist die Klamm ein Erlebnis für die ganze Familie. Ein prachtvoller Erlebnisweg für alle Sinne ist hoch oben über dem tobenden Wasser angebracht. Schwindelfrei sollte man schon sein, oder einfach nicht hinunterschauen. Wobei, das Letztere wäre echt schade!

Viele Installationen warten darauf, getestet und ausprobiert zu werden. Der Metallsteg ist schon an sich eine Konstruktion, die nicht alltäglich ist.

Beim Verlassen in Mittenwald, Bayern, kann auch eine spannende Höhle erforscht werden.

Einfach ein tolles Erlebnis!

Zum Schluss noch dies: Auswertung des Wettbewerbs:

Es haben nur drei Teilnehmer überhaupt mitgemacht, obwohl der Beitrag über 300 Leser hatte. Vermutlich waren die Fragen doch etwas sehr schwer.

Richtig ist:

– Der Berninaexpress fährt kein einziges mal durch Wasen, egal durch welches, und damit auch nicht an der Kirche vorbei.
– Das Rundviadukt (oder auch Brücke genannt) steht fast am Schluss der Strecke in Bruso
– die RhB Bernina-Linie gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Gewonnen hat:

1. Preis: Freie Fahrt im Cabriolet: E. Tomaschett
2. Preis: Freie Fahrt auf dem Netz der RhB für 1 Tag CH**

Trostüberraschungspreis wird D. Bruder erhalten.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen