Blue Mountains (NSW)


In „nur“ zwei Stunden kann man mit der Bahn direkt von der Central Station in Sydney in die Blue Mountains fahren. Da dies am Wochenende nur eine Hand voll AUD kostet, empfehle ich die Fahrt auch dann zu machen.  Falls es Regnet, empfehle ich weiterhin die Jenolan Caves, wenn nicht, gibts dort mehr als genug zu sehen.

Eine australische Traumzeitlegende der Aborigines besagt, dass die drei Schwestern Meehni, Wimlah, und Gunnedoo hier mit ihrem Vater, Tyawan, einem Zauberdoktor, lebten. Nahebei wohnte auch der Bunyip, vor dem sie Angst hatten.

Eines Tages erschrak Meehni, als sie einen Tausendfüssler erblickte und warf nach diesem einen Stein, der aber über die Klippen rollte. Bunyip wachte auf und war verärgert; als er die Schwestern erblickte, ging er wütend auf sie los. Tyawan nahm seinen Zauberknochen und verwandelte die drei nahe beieinander stehenden Schwestern in drei Felstürme, um sie zu schützen.

Der Bunyip wandte sich nun gegen Tyawan, der sich selber in einen Leierschwanz verwandelte und davonflog. Dabei verlor er seinen Zauberknochen, den er auch heute noch sucht; die drei Schwestern warten und hoffen, dass er ihn bald findet.

Direkt vom Bahnhof aus kann man mit einem Bus bis zur Aussichtsplattform fahren, oder 2.5km wandern, und von dort viele tolle, ausgedehnte Wanderungen durch die Blauen Wälder unternehmen. Falls Sie bis dahin verschnupft waren, werden Sie es dort ganz sicher nicht sein. Der Duft der Eukalypten ist atemberaubend gut, und befreit die Nasenhöhlen im Nu.

Die Three Sisters können vom benachbarten Echo Point, einer großflächigen Aussichtsplattform, betrachtet werden. Die Plattform, auf der sich ein Souvenirgeschäft und neben der sich ein Geschäft mit Restaurant befindet, ermöglicht einen Blick in das tiefer liegende Jamison Valley. Unweit der Plattform befindet sich die Seilbahnstation der Scenic Skyway, die über das Tal hinwegführt. Zu den Felsentürmen kann man auf einem Wanderpfad gelangen, der über die Giant Stairways weiter hinunter ins Tal führt. Vom nahe gelegenen Ort Katoomba aus führt eine Buslinie zum Echo Point.

Leider habe ich nur wenige Bilder von dort, da das letzte mal, als ich dort war, und es nicht in strömen Regnete, schon fast eine Generation zurückliegt. Diese sind alle auf 35mm Film, und nicht digitalisiert. Darum… ausnahmsweise Bilder aus dem Internet. Danke den Autoren!

 

 

Kommentar verfassen