Berlin – Feuerblumenopenair


Am 2. September 2017 findet im Britzer Garten in Berlin traditionell das Klassik-Konzert statt. Dabei kann man die wunderbaren Feuerblumen, wie die Dahlien auch liebevoll genannt werden, bestaunen.

Original-Text des Britzer Gartens:

Das Programm „Klassik – Made in Germany“ bietet ein Potpourri von Werken deutscher Komponisten aus verschiedenen Epochen: u.a. Johannes Brahms (Ungarischer Tanz Nr.1), Carl Maria von Weber (Der Freischütz Ouvertüre), Otto Nicolai (Die lustigen Weiber von Windsor), Felix Mendelssohn Bartholdy (Violin-Konzert E-Moll Op. 64), Ludwig van Beethoven Fidelio Ouvertüre, Richard Wagner (Tannhäuser, Hallenarie), Max Bruch (Violinkonzert 3. Satz) und … Paul Lincke (Titel aus „Frau Luna“).

Solisten an diesem Abend sind:
Mary Elizabeth Osborn (Sopran), Heike Lerer (Sopran), Ricardo Frenzel Baudisch (Tenor), Yoshiaki Shibata (Violine)

Durch das Programm führt Lutz Daberkow, der Intendant des neuen Sinfonieorchesters Berlin.

Das atemberaubende Feuerwerk, das den Himmel in ein leuchtendes Farbenmeer taucht, wird wieder der Höhepunkt des Konzertabends und traditionell untermalt von Händels Feuerwerksmusik.

Die Veranstaltung erfreut sich jedes Jahr großer Beliebtheit und Eintrittskarten sind bereits frühzeitig vergriffen. Deshalb sichern Sie sich Ihre Tickets rechtzeitig.

Die Eintrittskarten sind an den Kassen des Britzer Gartens, online bei Reservix.de, an Theaterkassen und anderen Vorverkaufsstellen (provided by Reservix) erhältlich.

Aber auch ohne dieses Openairs ist der Britzer Garten zur Zeit ein einziges Blumenmeer, und ein wahrer Augenschmaus. Diesen möchte ich euch nicht vorenthalten, und darum hier ein paar Bilder aus den Vorjahren:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen